Archiv für Mai 2010

Griechische Krankheit – Deutsche Misere

Bin gestern bei der Veranstaltung „28 Thesen zur klassenlosen Klassengesellschaft“ gewesen und hab da das nette Flugblatt „Griechische Krankheit – Deutsche Misere“ über die aktuelle griechische Revolte in die Hand gedrückt bekommen.

Griechische Krankheit.
Deutsche Misere.

»… wenn die Demokraten die Regulierung der Staatsschulden verlangen, verlangen die Arbeiter den Staatsbankrott.« Karl Marx / Friedrich Engels

Der drohende Bankrott Griechenlands hat die Lohnabhängigen ins Zentrum des Geschehens gerückt. Er blamiert nicht nur die seit Monaten beschworene Stabilisierung der Weltwirtschaft als eine vorschnelle Diagnose, sondern führt vor allem in aller Drastik vor Augen, dass sie von der weiteren Opferbereitschaft der Ausgebeuteten abhängt und auf diese nicht überall gezählt werden kann. (mehr…)

Andrej Holm „Wir Bleiben Alle!“

Gerade beim Unrast Verlag erschienen: Andrej Holm: „Wir Bleiben Alle! Gentrifizierung – Städtische Konflikte um Aufwertung und Verdrängung“

Gentrification, die Inwertsetzung bisher preiswerter Wohnviertel, hat sich zu einem ständigen Begleiter städtischer Veränderungen entwickelt und steht für die neoliberale Version kapitalistischer Urbanisierung. Sanierte Häuser und neue Gewerbenutzungen stehen nicht nur für einen Wandel der Stadt, sondern vor allem für steigende Wohnkosten, die Verdrängung ökonomisch Benachteiligter und die Durchsetzung neuer Sozialstrukturen in den betroffenen Quartieren. Weltweit lösen diese immobilienwirtschaftlichen Aufwertungsstrategien Proteste und Widerstand der bisherigen Bewohner_innen aus. »Wir Bleiben Alle!« Das Recht zu Bleiben, ist dabei eine zentrale Forderung vieler Stadtteilinitiativen.
An auch internationalen Beispielen werden die Hintergründe und Wirkungsweisen städtischer Aufwertungsdynamiken ebenso nachgezeichnet, wie die Strategien von Stadtteilbewegungen und Anti-Gentrification-Mobilisierungen.

Update:
Bei Spiegel gibt es eine dazu passende Doku: Wem gehört Berlin?.

Reibungspunkt Sendung vom 22.04.2010

Ab jetzt gibts die Sendungen von Reibungspunkt auf Radio F.R.E.I. auch im Internet unter reibungspunkt.blogsport.de